Rot

POLIGRAT E 269

Elektropolierverfahren für Edelstahl

Beratung ? Gerne !

Sie haben Fragen zu unseren Chemikalien und deren Einsatz?
Sprechen Sie uns gerne an. Ihre Ansprechpartner aus dem Bereich Poligrat Chemie erreichen Sie unter:

+49 (89) 42778- 450

POLIGRAT E 269 ist ein hoch effizientes industrielles Elektropolierverfahren zum Glänzen, Glätten und Entgraten von ferritischen, martensitischen und austenitischen Edelstählen, sowie von Duplex und Hasteloy-Legierungen.

Deutlich erweitertes Arbeitsfenster:

  • Polierbereich: 3 – 50 A/dm²
  • Prozesstemperatur: 30 – 90 °C
  • gleichbleibende Ergebnisse und Polierparameter von Anfang an bis zur einem hohem Metallgehalt von ca. 120 g Fe/l

Die hohe Einebnungswirkung von POLIGRAT E 269 erzielt einen hohen Glanzgrad bei kürzeren Prozesszeiten und geringerem Metallabtrag. Eine bis zu 30% höherer Wirtschaftlichkeit ist in der Praxis erreichbar.

Insbesondere ferritische Stähle zeigen eine verbesserte Glanzbildung bereits bei niedrigen Prozesstemperaturen (ab 50°C).

Bereits bei geringer Stromdichte wird durch eine deutlich verbesserte Tiefenstreuung eine gute Polierwirkung erzielt. Durch die geringe Mindeststromdichten ist POLIGRAT E 269 sehr gut zur Bearbeitung dünnwandiger, großflächiger Teile geeignet.

Bedingt durch den geringeren Metallabtrag bis zum Erreichen des optimalen Glanzgrades sinkt der Elektrolytverbrauch um bis zu 30% und entsprechend auch die Entsorgungskosten.

Die Reduzierung der Stromdichte ermöglich die wirtschaftlichere Bearbeitung größerer Bauteile und die effizientere Bestückung von Gestellautomaten, so dass die Produktivität erheblich gesteigert werden kann.

POLIGRAT E 269 wird im Tauchbadverfahren eingesetzt. Das Poliergut kann entweder am Gestell oder als Schüttgut in Poliertrommeln oder in POLIBOX Anlagen bearbeitet werden. Kontaktstellen und Brandstellen lassen sich durch die geringere Stromdichte weitestgehend verhindern. POLIGRAT E269 eignet sich auch in der Anwendung mit dem Tamponverfahren.

POLIGRAT E 269 und das Spülwasser aus dem Prozess enthalten das aufgelöste Metall und sind entsprechend den behördlichen Auflagen zu behandeln.

  • hohe Wirtschaftlichkeit
  • schnellere Glanzbildung
  • Strom sparend (poliert ab 3 A/dm²)
  • hohe Streufähigkeit
  • niedrige Prozesstemperatur für ferritische und
  • austenitische Edelstähle

LIEFERFORM

Card image cap
Fass 342 kg (200 l)
Card image cap
IBC 1.710 kg (1.000 l)
Card image cap
Einwegkanister 50 kg (49 l)

Konzentrat (1: 10)
Ansatz für 100 l gebrauchsfertigen Elektrolyten:

Phosphorsäure 85% 50 l
Schwefelsäure 96% 40 l
POLIGRAT E 269 K 10 l

Card image cap
Fass 316 kg (200 l)

Konzentrat (1: 10)
Ansatz für 100 l gebrauchsfertigen Elektrolyten:

Phosphorsäure 85% 50 l
Schwefelsäure 96% 40 l
POLIGRAT E 269 K 10 l

Card image cap
IBC 1.580 kg (1.000 l)

Konzentrat (1: 10)
Ansatz für 100 l gebrauchsfertigen Elektrolyten:

Phosphorsäure 85% 50 l
Schwefelsäure 96% 40 l
POLIGRAT E 269 K 10 l


POLIGRAT-PRODUKTINFORMATION POLIGRAT E 269