Grat

Poligrat: Mehrwert schaffen.

Gratfreie Oberflächen

Gratfreie Oberflächen

Grate, Schuppen und Partikel an Kanten und Flächen entstehen verfahrensbedingt bei der Fertigung. Sie stören die Anwendbarkeit von Bauteilen bis hin zur Unbrauchbarkeit. Poligrat Verfahren beseitigen diese zuverlässig – unabhängig von der Geometrie des Werkstücks.

  • Metallisch reine und partikelfreie Oberflächen
  • Entgraten von Kanten und Flächen in einem Arbeitsgang
  • Keine Deformation der Teile oder Verkratzen der Oberflächen
  • Schärfen von Schneiden
  • Reproduzierbarkeit innerhalb enger Toleranzen

Glätte definiert sich unterschiedlich über Rauhigkeit, Reibung, Glanz und Haftung. Welche Eigenschaft wichtig ist, hängt in der Regel vom Anwendungsfall ab.

Mehrwert durch POLIGRAT-Verfahren

  • Optimierung der vorteilhaften Eigenschaften von Rauhigkeit, Reibung, Glanz und Haftung in einem Arbeitsgang

Anwendungsbeispiele

Verkleidungsbleche / Gehäusebleche, Karosserieteile, Küchengeräte, medizinische und chirurgische Geräte.

Grate entstehen im Fertigungsprozess vorwiegend an Kanten, aber auch innerhalb von Flächen in Form von Schuppen und an Schleifriefen. Sie stören bei der Montage oder beeinträchtigen die Funktion von Bauteilen, speziell wenn sie abbrechen oder sich als Partikel lösen.

Mehrwert durch POLIGRAT-Verfahren

  • Keine Grate und Partikel auch an schwer zugänglichen Stellen wie Innenseiten von Bohrungen, Kanten und Gewinden
  • Eignung der Werkstücke für anspruchsvollste Anwendungen
  • Belastungsfreie Bearbeitung, daher auch bei dünnwandigen und biegeempfindlichen Teilen, sowie bei Teilen aus weichen Werkstoffen problemlos möglich

Anwendungsbeispiele

Stanzteile / Biegeteile aller Größen und zerspanend bearbeitete Oberflächen, Maschinenbau / Gerätebau, Halbleitertechnik, Pharmazie, Schrauben, Textilindustrie (faserfreie Oberflächen).

Anrisse in hoch belasteten Werkstücken müssen zuverlässig vor dem Einsatz entdeckt werden, um Schäden zu vermeiden. POLIGRAT-Verfahren bieten zusätzliche Möglichkeiten zur Rissprüfung.

Mehrwert durch POLIGRAT-Verfahren

  • Zuverlässiges Aufzeigen aller oberflächennahen Risse, auch bei Überdeckung durch verzogene Werkstoffschichten aus vorhergehender Bearbeitung
  • Erfolgreiche Behandlung, auch bei nicht magnetischen Werkstoffen

Anwendungsbeispiele

Turbinenschaufeln, Achsen, Federn, Formen.

Poli 02 Lay Resized (2)
Turbinenschaufeln aus Nickelbasislegierung, elektropoliert zur Rissprüfung und verbesserter Beschichtbarkeit

Mechanisches Schleifen zum Schärfen von Schneiden und Spitzen erzeugt an Schneidkanten oder Spitzen stets Mikrograte und durch Temperatur geschädigte Zonen. Diese führen zu unsauberer Trennung, Partikelbildung und zu erhöhten Schnittkräften.

Mehrwert durch POLIGRAT-Verfahren

  • Gratfreie Schnittkanten
  • Extreme Schärfe
  • Glätte auch an den Flanken
  • Glatte Schnitte
  • Deutlich geringere Schnittkräfte

Anwendungsbeispiele

Medizinische Nadeln und Kanülen, Messer für Lebensmittelindustrie / Papierindustrie, Küchenmaschinen, Textilindustrie.


Dekorative Oberflächen

In der Gestaltung geht der Trend zu echten Werten.

Funktionelle Oberflächen

Optimierte Oberflächen verbessern die Funktion und verlängern die Lebensdauer.